Drucken

St. Peter-Ording: Sufen, Kiten, Segeln

Windsurfer und Kitesurfer...

...finden am Strand von St. Peter-Ording nahezu ideale Bedingungen zur Ausübung ihres rasanten Sports. Während der Sommermonate bevölkern an windigen Tagen oft mehrere hundert Surfer und Kiter mit ihren bunten Segeln und Drachen den Brandungsbereich der Surfschneise zwischen der Badestelle Ording und der Badestelle Bad. Das bunte Bild auf dem Wasser fasziniert auch die nicht surfenden Strandbesucher.

Surfstation am Ordinger Strand

st_peter-ording_surfstation-ordinger-strand-2

Dieser neue Standort der Surfschneise...

...wurde nach reiflicher Diskussion in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden sowie den Strandseglern und den Kitebuggyfahrern festgelegt. Die 400 qm große neue Plattform bietet mit Toiletten und Duschmöglichkeiten einen zeitgemäßen Standard. Das neue Betreiber-Team besteht aus erfahrenen VDWS-Instruktoren. Ihr Motto lautet: "Everybody is welcome!" Der passende Name der neuen Einrichtung: "X-H2O". Hier werden übrigens auch "Schnupperkurse" angeboten...

st_peter-ording_surfstation-ordinger-strand-

Mit 400 m ist die neue Surfschneise breit genug, um allen Wassersportlern die Möglichkeit zu bieten, ihren Sport ungehindert auszuüben und versetzt die Betreiber und die Tourismus-Zentrale in die Lage, neue, attraktive Wassersport-Großveranstaltungen zu planen und durchzuführen.

st_peter-ording_luftaufnahme_ordinger-strand

Luftaufnahme Ordinger Strand - Surfbereich